Gegen Hornhautbildung - mehr Feuchtigkeit

Mit der aktuellen Mode und High Heels sind Sie heute top gestylt. Absätze ab einer Höhe von 10 cm bezeichnet man in der Modewelt als so genannte High Heels. Es ist allgemein bekannt, dass diese Schuhe bei langem Tragen nicht gerade für die Füsse gesund sind. Trotzdem gehört dieser Schuh in der Regel zum eleganten Business-Outfit. Übermässige Hornhautbildung besteht beim häufigen Tragen dieser Schuhform. 

Leider ergibt sich durch das ständige Tragen extrem hoher Schuhe aufgrund einer daraus bedingten veränderten Körperhaltung eine Schwerpunktverlagerung. Häufiges und längeres Tragen von Schuhen mit extrem hohen Absätzen führt im Laufe der Zeit zu krankhaften Veränderungen des Fussskeletts. Muskelüberlastungen bis zu gefässbedingten Krankheitsbildern können auftreten. Sie leisten der Hallux Valgus Fehlstellung Vorschub.

Doch nicht nur der zu hohe Schuh bereitet den Frauen Schwierigkeiten. Durch ungesundes Schuhwerk und allzu enge, geschlossene Schuhe kann sich übermässige Hornhaut bilden. Gesunde Hornhaut ist aber glatt, geschmeidig und elastisch. Sie sollte vor Verletzungen schützen.

Hornhautbeseitigung

Fussspezialisten entfernen zwar Schwielen und Hornhautschichten und vorsorgen diese extrem belasteten Stellen mit pflegenden Cremes. Als Frau können Sie jedoch einiges unternehmen, damit es erst gar nicht zu übermässiger Hornhautbildung kommt. Schützen Sie mit ganz speziellen Druckschutzpostern Problemzonen an besonders belasteten Stellen.

Wenn Sie an Fussfehlstellungen leiden, sollten Sie Einlagen tragen - auch wenn hierfür nicht alle moderne Schuhe geeignet sind. Halten Sie Ihre Füsse stets trocken. Schützen Sie Ihre Füsse vor Beanspruchung durch Schweiss und zu viel Feuchtigkeit.

Entfernen Sie die übermässigen Hornhautstellen selbst zwischen den Fusspflegeterminen mit einem speziellen Hornhautschwamm, nachdem Sie Ihren Füssen ein wohltuendes Fussbad gegönnt haben. Lassen Sie sich bei Bedarf im Fachhandel beraten!

Gewöhnen Sie sich an, Ihre Füsse regelmässig mit reichhaltigen Cremeprodukten zu pflegen, die Feuchtigkeit spendende Pflegestoffe beinhalten. Ihr Fusspflegespezialist wird Sie diesbezüglich beraten und Hilfe anbieten. Ihre Füsse werden es Ihnen danken!